Dackel-Badetag im Dogs Inn in Baden Baden

Auf Vorschlag von Heike sind wir am 19. September mit einigen Dackeln der "BHP-Sofa-Truppe" ins bisher einzige Hundehallenbad Deutschlands (lt. Spiegel) bei Baden-Baden gegangen.

Das war ein Erlebnis für Hund und Mensch. Selbst die Betreiberin des Bades war von soviel schwimmfreudigen Dackeln auf einem Haufen begeistert.

Zuerst waren die vierbeinigen Damen und Herren etwas zurückhaltend und konnten es gar nicht fassen, dass es so große Badewannen gibt, die sie bequem über einen Steg erreichen konnten. Auch dass man bis auf den Boden schauen konnte, war für die wasserfreudigen Teckel, die sonst nur im See oder Fluss schwimmen waren, komplett neu und musste erst mal vorsichtig erkundet werden. Aber nach kurzer Zeit zeigte Charlie als erstes seine Begeisterung und rettete auf Kommando sein Gummihuhn aus dem Wasser. Das konnte Natt nicht auf sich sitzen lassen und so tobte auch er wenig später durch die Becken des Bades, das wir glücklicherweise ganz für uns hatten. Nach und nach zogen dann auch die anderen mehr oder weniger begeistert nach. Auch Senior Müller zog seine ruhigen Bahnen durch das beheizte Becken, was seinen etwas älteren Knochen sicher gut getan hatte. Es ging turbulent und laut zu - was aber normal ist, wenn einige Dackel ihre Spiel- und Wasserfreude kundtun. Es war ein schöner Abend und wir hatten alle viel Spaß.

Ein Besuch im Bad lohnt sich auf alle Fälle. Wer will kann natürlich auch unter Anleitung der Betreiberin, die gleichzeitig Physiotherapeutin für Hunde ist, seinen Vierbeiner dort schwimmen lassen. Also auf ins Dogs Inn nach Baden-Baden.

Bild "IMG_5654.JPG"
Bild "IMG_5664.JPG"
Bild "IMG_5673.JPG"
Bild "IMG_5684.JPG"
Bild "IMG_5686.JPG"
Bild "IMG_5717.JPG"
Bild "IMG_5718.JPG"
Bild "IMG_5734.JPG"
Bild "IMG_5758.JPG"
Bild "IMG_5772.JPG"
Bild "IMG_5775.JPG"
Bild "IMG_5841.JPG"
Bild "IMG_5852.JPG"
Bild "IMG_5874.JPG"