Vive la France und vive les teckels

Am 14. Juli (franz. Nationalfeiertag) haben die elsässischen Dackelfreunde zum jährlichen Dackeltag nach Osthouse eingeladen. Es ist immer wieder erstaunlich, wie viele Teckelfreunde aus dem Elsass dieser Einladung folgen, unabhängig vom meist heißen Wetter. 170 Essen wurden ausgegeben.

Auch in diesem Jahr hat sich das Organisationsteam rund um die 1. Vorsitzende Jocelyne Schoen wieder selbst übertroffen. Es wurde am Vormittag eine kleine Wanderung angeboten und die BHP-Gruppe zeigte einige Übungen aus ihrem Trainingsprogramm. Auf dem Sportplatz gab es Stände mit Souvenirs, Hundezubehör, Futter und Snacks für unsere Vierbeiner. Auch eine professionelle Hundefrisörin war Vorort und man konnte seinen Liebling fotografieren lassen.

Essen wird in Frankreich zelebriert, so gab es nach einem Aperitif zum "déjeuner" gekochten Schinken, Kartoffel- und Karottensalat, dazu knuspriges Baguette. Nach dem leckeren Eis-Dessert wurde der TC (franz. BHP) und die Schussfestigkeit abgenommen, wo unsere Gebrauchsrichterin vom LV Baden Ingeborg Bandel mit zum Richterteam gehörte. Zur gleichen Zeit führte Jeanine Bandel an anderer Stelle die Confirmation (franz. Zuchtzulassung) durch. Danach fand dann das allseits beliebte Dackelrennen statt, wo die Teckel mal wieder ihre Lauffreudigkeit bewiesen.

Eine besondere Überraschung gab es an diesem Tag für Jocelyne. Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums des Dackeltags in Osthouse, überreichten ihr ihre Vereinsmitglieder einen Hundebuggy als Dankeschön für ihr Engagement und die Arbeit, die Jocelyne jedes Jahr mit der Organisation und den Vorbereitungen hat. Nun ist Jocelyne auf den Ausstellungen mobil und kann bei den Spaziergängen auch ihre Hundesenioren mitnehmen.

Herzlichen Glückwunsch Jocelyne!

Im Namen der Gruppe Südbaden
Beate & Galina